Apple mit neuen Rekorden im Weihnachtsquartal

Apple bricht auch mit dem neuen Konzernchef Tim Cook alle Rekorde: Im wichtigen Weihnachts-Quartal gab es eine richtige Überraschung. Die Verkäufe lagen deutlich über den Erwartungen.

Im ersten Quartal setze Apple mit 37 Millionen verkauften iPhones einen neuen Rekord und verkaufte damit auch mehr Smartphones als Samsung, obwohl die Geräte von Apple teurer sind. Zudem liefert sich Apple mit dem Android-System von Google ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Laut dem Marktforschungsunternehmen Kantar Worldpanel wurden in den USA 44,9 Prozent Apple-Smartphones und 44,8 Prozent Android-Smartphones von Google verkauft. Allerdings gehen die Experten davon aus, dass Android vor allem in Asien noch an Boden gewinnen kann.

„Die ganze Welt will Apple-Produkte kaufen.“, sagten die Analysten zum guten Ergebnis von Apple. Die Erwartungen wurden vom Technologieunternehmen aus Cupertino deutlich geschlagen.

Auch vom iPad wurden mehr Geräte verkauft: Trotz der Markteinführung des Amazon Kindle Fire konnte Apple 15,4 Millionen iPads absetzen und damit die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Für das Frühjahr wird bereits die dritte Generation des iPads erwartet. Zudem stiegen auch die Verkäufe der Mac-Computer: Der Absatz stieg um 26 Prozent auf 5,2 Millionen Exemplare.

Damit klettert Apples Marktwert über 400 Milliarden Dollar, sodass Apple wieder das wertvollste an der Börse notierte Unternehmen ist und den Ölkonzern Exxon Mobil von der Spitze verdrängt.

Bildquelle: © Flickr by Apfelherz

2 thoughts on “Apple mit neuen Rekorden im Weihnachtsquartal

  1. Es ist unfassbar, dass Apple mittlerweile Microsoft überrundet hat und nun den doppelten Umsatz macht. Hätte man echt nicht vor ein paar Jahren gedacht.

  2. Da hast du sicherlich recht und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sich dies auch in diesem Jahr wieder bewahrheiten wird, sofern Microsoft sich nicht endlich etwas neues einfallen lässt, um das Interesse der Leute auf sich zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>